Freitag, 29. Dezember 2017

Vereinbarkeit in Zahlen – Welche Faktoren die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben beeinflussen




Vereinbarkeit und Arbeitswelt: Aktuelle Zahlen und Stichwörter (©berufundfamilie Service GmbH)


Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Europa


85 % der Pflegepersonen in Europa sind weiblich. 

Jede Dritte bringt mehr als 56 Stunden pro Woche für die Betreuung auf. 

1 von 3 Befragten gaben an, dass sie aufgrund ihrer Betreuungstätigkeit finanzielle Probleme haben, da sie ihren Beruf (zeitweise oder ganz) aufgeben mussten.

COFACE, Who cares? Study on the challenges and needs of family Carers in Europe, November 2017



Arbeitszeitflexibilität verbessert Vereinbarkeit


64 % der Erwerbstätigen sagen mit flexiblen Arbeitszeiten könne Berufliches und Privates „eher miteinander vereinbart“ werden.

Dies sagen nur 45 % der Vollzeitbeschäftigten und 47 % der Teilzeitbeschäftigten ohne Möglichkeiten der flexiblen Arbeitszeitgestaltung. 

Initiative Gesundheit und Arbeit (iga), iga.Barometer 2016 – Erwerbstätigenbefragung zum
Stellenwert der Arbeit, November 2017


Mehrarbeit für viele Beschäftigte Alltag


Für gut 40 % aller Beschäftigten in Deutschland ist Mehrarbeit von bis zu fünf Überstunden Alltag. 

Etwa 5 % kommen in der Regel sogar auf über 10 Extrastunden pro Woche.

Compensation Partner, Arbeitszeitmonitor 2017, Mai 2017


Index: Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie


In 30 europäischen Ländern wurden folgende Aspekte analysiert und daraus ein Index über die Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gebildet:

  • Familienpolitische Bedingungen (Kinderbetreuung, Elternzeit / -geld, usw.)
  • Arbeitsmarktbedingungen (Arbeitszeitflexibilität, Anteil gut bezahlter Teilzeitstellen, (Wieder-)Einstieg usw.)
  • Soziale Normen der Gesellschaft (in Bezug auf die Berufstätigkeit der Mutter oder aktive Vaterschaft)

Deutschland belegt im europäischen Vergleich Platz 21.

Vienna Institute of Demography, Anna Matysiak & Dorota Węziak-Białowolska, Country-Specific Conditions for Work and Family Reconciliation: An Attempt at Quantification, Oktober 2016


Pendler*innen haben seltener Kinder


Bei Frauen die einen kurzen Arbeitsweg zurücklegen müssen, liegt die durchschnittliche Kinderzahl rund 37 % höher als bei Frauen, die regelmäßigen einen weiten Weg zur Arbeit zurücklegen.

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Heiko Rüdiger & Gil Viry, Work-related Travel over the Life Course and Its Link to Fertility: A Comparison between Four European Countries, August 2017

Dienstag, 19. Dezember 2017

Glückwunsch: 61 Arbeitgeber erhalten Zertifikat zum audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule


(61 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen wurden von der berufundfamilie ausgezeichnet ©berufundfamilie Service GmbH)

Fünf Mal im Jahr erteilt die berufundfamilie das Zertifikat zum audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule. Am 15. Dezember 2017 erhielten 61 Arbeitgeber die Auszeichnung. 33 Unternehmen und 19 Institutionen können sich zum Jahresabschluss über das Zertifikat zum audit berufundfamilie freuen. Neun Hochschulen wurden mit dem Zertifikat zum audit familiengerechte hochschule ausgezeichnet, das ihr Engagement für familiengerechten Forschungs- und Studienbedingungen belegt.

Erstmals haben acht Arbeitgeber (fünf Unternehmen, zwei Institutionen und eine Hochschule) erfolgreich den Auditierungsprozess durchlaufen. Zehn Arbeitgeber (vier Unternehmen, fünf Institutionen und eine Hochschule) wurden zum zweiten Mal, 22 (14 Unternehmen, sechs Institutionen und zwei Hochschulen) zum dritten und zwölf Arbeitgeber (fünf Unternehmen, drei Institutionen und vier Hochschulen) zum vierten Mal zertifiziert.

Bereits zum fünften Mal, und damit über fünfzehn Jahre Zertifikatsträger der berufundfamilie, sind fünf Arbeitgeber – drei Unternehmen und zwei Institutionen. Vier Arbeitgeber – nämlich die Christophorus-Kliniken GmbH und die Commerzbank AG, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) sowie die Hochschule Ludwigshafen am Rhein – durchliefen zum sechsten Mal erfolgreich das audit.

Um die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben zu verbessern, haben sich die 61 Arbeitgeber für die dreijährige Laufzeit des Zertifikats individuelle Ziele gesetzt. Der Ausbau der Teilzeitangebote für Führungskräfte und Beschäftigte, die Integration des Themas familiengerechte Hochschule in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder die Einführung von Springerdiensten in allen Einrichtungen und Diensten der Sozialen Einrichtungen sind Beispiele für Maßnahmen, an denen die Arbeitgeber arbeiten.

Bei den 61 Arbeitgebern die sich über das Zertifikat der berufundfamilie Service GmbH freuen können, handelt es sich um:


Zertifikat 1

  • Abrechnungszentrum Emmendingen
  • Franke Foodservice Systems GmbH
  • Fujitsu Electronics Europe GmbH
  • junikum Gesellschaft für Jugendhilfe und Familien St. Agnes mbH
  • Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG (NPorts)
  • Caritas-Einrichtungen gGmbH (CEG)
  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf - Klinikum mit Tochtergesellschaften und medizinische Fakultät der Universität Hamburg
  • Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden


    Zertifikat 2


    • AMEOS Klinika Aschersleben und Staßfurt
    • ARAG SE
    • Bundesdruckerei GmbH
    • BREKOM GmbH
    • Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr)
    • Caritas-Trägergesellschaft St. Mauritius gGmbH (ctm)
    • Käpt´n Browser gGmbH
    • Landratsamt Erlangen-Höchstadt / Kreiskrankenhaus St. Anna
    • Technische Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft (tjfbg) gGmbH
    • Hochschule für Musik und Theater Hamburg


    Zertifikat 3


    • Astro Motorengesellschaft GmbH & Co. KG
    • Germany Trade and Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH
    • Karl-Olga-Krankenhaus GmbH
    • Investitionsbank Schleswig-Holstein
    • Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt GmbH
    • Landschaftsverband Westfalen-Lippe - LWL-Klinik Paderborn und LWL-Klinikum Gütersloh
    • SANA Kliniken Bad Wildbad GmbH - der gesamten SANA Kliniken Bad Wildbad GmbH sowie der Neurologischen Rehabilitationszentrum Quellenhof in Bad Wildbad GmbH
    • Sparkasse Bochum
    • Sparkasse Stade-Altes Land
    • Sparkasse Ulm
    • Stadtverkehrsgesellschaft mbH Frankfurt (Oder)
    • Stadtwerke Kiel AG
    • St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH
    • Urenco Deutschland GmbH
    • Bischöfliches Generalvikariat Aachen - Forum Mönchengladbach, Beratungsstellen des Bistums Aachen, Katechetisches Institut, Bischöfliche Akademie, Bischof Hemmerle Haus / Priesterseminar, Büros der Regionaldekane
    • Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften - ISAS - e.V.
    • St. Elisabeth-Stiftung
    • Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.
    • Senatsverwaltung für Finanzen
    • Stadtverwaltung Künzelsau
    • Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten
    • Hochschule Hannover


    Zertifikat 4


    • Deutsche Apotheker- und Ärztebank
    • Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
    • GEWOBA - Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen - Bremen
    • Pfizer Deutschland GmbH - Standort Berlin
    • swb Konzern
    • Evangelische Kirche der Pfalz - Landeskirchenrat
    • Berliner Stadtreinigungsbetriebe AöR
    • Stadt Aschaffenburg
    • Fachhochschule Erfurt
    • Universität Ulm
    • Universität Osnabrück
    • Westsächsische Hochschule Zwickau


    Zertifikat 5

    • ING-DiBa AG - Standorte Frankfurt, Hannover, Nürnberg
    • Merz Pharma GmbH & Co. KGaA - Standorte Frankfurt a.M., Reinheim, Dessau
    • Roland Berger Holding GmbH
    • Ortspolizeibehörde Bremerhaven
    • Stadtverwaltung Emde 


    Zertifikat 6

    • Christophorus-Kliniken GmbH - Standorte St.-Vincenz-Hospital Coesfeld, Franz-Hospital Dülmen, St.-Gerburgis-Hospital Nottuln
    • Commerzbank AG
    • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
    • Hochschule Ludwigshafen am Rhein


    Weitere Informationen zu den Zertifikatsträgern der berufundfamilie finden Sie hier auf unserer Website.