Posts mit dem Label Good Practice werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Good Practice werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 19. April 2017

Kleine Maßnahmen mit großer Wirkung – Drei familienbewusste Arbeitgeber zeigen, wie es geht!




Kostenbewusste Lösungen familienbewusster Arbeitgeber (©deathtothestockphoto.com)



Was können Arbeitgeber ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten, damit sie Beruf, Familie und Privatleben besser vereinbaren können? Muss es der Betriebskindergarten oder die neue Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeitregelung sein? Geht es auch kostenbewusst und weniger aufwendig? Unsere Antwort lautet: Ja, und ob! Drei Beispiele unterschiedlicher Unternehmen zeigen: Auch kleine Maßnahmen haben eine große Wirkung. 

1.  Info-Box für Schwangere und Rentner


Auch wenn der neue Lebensabschnitt keineswegs plötzlich kommt: Für werdende Eltern oder Rentner bedeutet die zeitweise Unterbrechung bzw. das Ende des Berufslebens meist einen Einschnitt. Ohne den täglichen Gang zur Arbeit ändert sich der Tagesablauf von einem Tag auf den anderen und andere Herausforderungen müssen bewältigt werden.
Eine Infobox für Schwangere und Rentner erleichtert den Mitarbeitern den Übergang in ihren neuen Lebensabschnitt. Das kleine Geschenk enthält für Schwangere z.B. Informationen zum Mutterschutz und Elternzeit, Empfehlungen zum Thema Kinderbetreuung sowie eine Einladung zum unternehmenseigenen Elterntreff. Rentner dürfen sich z.B. über Anregungen zur Freizeitgestaltung, Informationen zur weiteren Erwerbstätigkeit oder die Einladung im Unternehmen aktiv zu bleiben, freuen. Mit der Infobox bringt das Unternehmen Wertschätzung zum Ausdruck und überreicht zugleich eine Einladung weiterhin mit den Eltern und ehemaligen Arbeitnehmern in Kontakt zu bleiben.


2. Meeting-freier Freitag



Interne Meetings finden von Montag bis Donnerstag statt. Und freitags? Wird einfach darauf verzichtet!
Ein Meeting-freier Tag hat mehrere Vorteile: Zum einen profitieren alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter davon, an einem Tag in der Woche ungestört arbeiten zu können. Zum anderen ermöglicht ein terminfreier Kalender denjenigen, die eine weite Strecke zwischen Arbeit und Zuhause zurücklegen müssen, rechtzeitig ins Wochenende starten zu können. Und darüber hinaus können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die im Homeoffice arbeiten, unkompliziert ihrer Arbeit von Zuhause aus nachgehen.
Kurzum: Ein Meeting-freier Freitag schafft auf zuverlässige Weise Arbeitszeitflexibilität.


 

3. Windelgutscheine


Beschäftigte mit Kindern bis zu drei Jahren erhalten ab Geburt drei Mal einen Gutschein im Wert von 30,- Euro. Der Windelgutschein wird per Hauspost überreicht und das Schreiben durch aktuelle Informationen zu weiteren familienbewussten Angeboten des Unternehmens ergänzt. Die Eltern freuen sich über die Aufmerksamkeit ihres Arbeitgebers und erhalten zugleich aus erster Hand passende Neuigkeiten.

Weitere kostenbewusste Lösungen gesucht. Welche familienbewussten Angebote bietet Ihr Unternehmen an?