Donnerstag, 24. Januar 2019

In 2019 mit Vielfalt voraus

Jahresmotto 2019 „Vielfalt voraus – auf Kurs mit fortschrittlichem Personalmanagement“
(© berufundfamilie Service GmbH)


Kinderbetreuung, Pflege, Generationenmanagement, Arbeit und Alter uvm. – das Thema Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben ist heute so vielfältig wie nie zuvor. Indem die berufundfamilie Vielfalt mit Vereinbarkeit verbindet, geht sie weit über das klassische Verständnis eines Diversity Managements hinaus. Was hat Vielfalt mit Vereinbarkeit zu tun? Welche Chancen ergeben sich für Unternehmen daraus? 


Gender, ethnische und soziale Herkunft, Inklusion und Generationenmanagement zählen zu den klassischen Dimensionen eines Diversity Managements. Das Jahresmotto „Vielfalt voraus – auf Kurs mit fortschrittlichem Personalmanagement“ verbindet Vielfalt mit der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Damit stellt die berufundfamilie ein neues Verständnis von Vielfalt vor. Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie, erläutert:

„In unserem Verständnis von Vielfalt werden die klassischen Aspekte eines Diversity-Managements mit denen für die Vereinbarkeit entscheidenden Parameter Lebensphasen, Lebensumstände und Lebensentwürfe der Beschäftigten kombiniert. Arbeitgeber, die die Vielfalt ihrer Beschäftigten für die Gestaltung ihrer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik bewusst einsetzen, eröffnen sich nicht nur thematisch neue Horizonte. Sie erhalten frischen Wind für ihre Vereinbarkeitssegel und können anderen Arbeitgebern im Wettbewerb um Fachkräfte einige Seemeilen voraus sein. Vielfalt umfassender definiert wird so zu einem neuen strategischen Treiber der Organisation.“

Greifen Unternehmen das neue Verständnis von Vielfalt auf, ergibt sich für sie die Chance eines integrativen Managements. So bieten das audit berufundfamilie für Unternehmen und Institutionen sowie das audit familiengerechte hochschule für Universitäten die Möglichkeit, im Hinblick auf den strukturellen Rahmen und die Unternehmenskultur neue Wege zu gehen. Denn personalpolitische Maßnahmen, die die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben unterstützen, können auch in anderen Bereichen genutzt werden. Maßnahmen, die beispielsweise die Flexibilisierung der Arbeitsbedingungen unterstützen oder solche, die zur Entwicklung einer familienbewussten Führungsorganisation und Unternehmenskultur beitragen, können auch im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, beim Umgang mit kultureller Vielfalt oder auch bei der Digitalisierung der Arbeitswelt hilfreich sein.

Sowohl Inklusion und Integration werden damit zu Leitgedanken der Vereinbarkeit. Das bedeutet: Die familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ist in der Lage, Vielfalt abzubilden und Umgang mit den verschiedenartigen Bedarfen der diversen Zielgruppen zu finden.


Vielfältige Projekte und neue Angebote


Über die thematische Weiterentwicklung der Vielfalt in der Vereinbarkeit hinaus, arbeitet die berufundfamilie an neuen Projekten und stellt neue Angebote vor.

So werden für das inklusive audit berufundfamilie, welches sich an Rehabilitationseinrichtungen richtet und die Vereinbarkeits-Bedürfnisse der Menschen mit und ohne Handicap berücksichtigt, mit weiteren Unternehmen Pilotprojekte durchgeführt. Ziel ist es, Expertise in der Gestaltung einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik für Werkstätten für behinderte Menschen zu schärfen. In 2018 wurde die Vorstudie zur zukünftigen Arbeitswelt der Generation Z und der Rolle der Vereinbarkeit abgeschlossen. In 2019 folgt eine Vertiefung der Untersuchung in Form in einem repräsentativen Umfang. Die Ergebnisse sind noch in diesem Jahr zu erwarten.

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH befragt die berufundfamilie derzeit Beschäftigte von Arbeitgebern, die durch eine Entsendung für längere Zeit im Ausland tätig sein. Die Befragung rückt ihre Bedürfnisse hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben in den Fokus. Vielfalt spiegelt sich somit auch in den Themen Internationalität und Internationalisierung wider. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Internationalisierung der familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik wird aktuell auch erstmals die Niederlassung eines deutschen Unternehmens in Polen in die Auditierung mit einbezogen.

Zusätzlich werden neue Schwerpunktthemen im Rahmen der Auditierung angeboten, die die Themenwelt der Vereinbarkeit vielfältiger machen. In der Entwicklung befinden sich die Möglichkeiten einer Vertiefung des audit in den Bereichen Vielfalt und Gesundheit. Hiermit wird der zunehmenden Bedeutung von Diversity und des betrieblichen Gesundheitsmanagements besondere Rechnung getragen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten