Mittwoch, 17. Juli 2024

Strategischen Vorteil sichern, Herzensangelegenheit verfolgen: Zwei IT-Unternehmen über ihr Vereinbarkeitsengagement

Systematische betriebliche Vereinbarkeitspolitik: Zündendes Element und Dauerbrenner in der Organisationsentwicklung –
auch für IT-Unternehmen (Quelle: deathtothestockphoto.com)

Der Großteil der IT-Unternehmen ächzt unter dem Fachkräftemangel. Zwei, die dem ihr attraktives Engagement für die Work-Life-Balance entgegenstellen, sind erst vergangenen Monat mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet worden: die Arineo GmbH und die INOSOFT AG – oder: der jüngste audit-Zugang und das langjährigste IT-Unternehmen im audit. Wir haben aus den beiden Organisationen die Stimmen zur aktuellen Auszeichnung.

Mittwoch, 10. Juli 2024

Nachhaltig zur Nachhaltigkeit: Nachhaltigkeitsmanagement bekommt durch Vereinbarkeit wichtige Unterstützung – angefangen bei den Analysen

Welche Faktoren beeinflussen die Organisation, was wünschen sich welche Stakeholder und inwieweit ist die doppelte Wesentlichkeit bezüglich der Nachhaltigkeit gegeben? Betriebliche Vereinbarkeitspolitik gibt Antworten. (Quelle: deathtothestockphoto.com)

Nachhaltigkeitsmanagement – was sind die Grundlagen und wie fließt das Themenfeld Vereinbarkeit ein? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns in der heutigen, dritten Folge unserer Blog-Serie „Nachhaltig zur Nachhaltigkeit“. Hinweise, wie das audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule das Nachhaltigkeitsmanagement unterstützt, gibt es ebenfalls.

Mittwoch, 3. Juli 2024

Verantwortungsvoll vereinbaren: Information und Kommunikation

Kommunikation rund um die Vereinbarkeit: Chancen für die Positionierung der Organisation nutzen und ehrlich in den Dialog gehen
(Quelle: deathtothestockphoto.com)

Organisationen, die sich der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben systematisch widmen, haben klare Vorteile bei der glaubwürdigen Anreicherung ihrer Nachhaltigkeitsberichterstattung. Gleichzeitig müssen sie dem Anspruch gerecht werden, für individuelle Vereinbarkeitswünsche von Beschäftigten ein offenes Ohr zu haben. Doch es gibt auch Grenzen der Vereinbarkeit. Beide Themen reißen wir in der heutigen vierten Folge der Blog-Reihe „Verantwortungsvoll vereinbaren“ an.

Mittwoch, 26. Juni 2024

Vereinbarkeit in Zahlen: Flexibilität, Führung und Gesundheit

Stichwörter aus der Arbeitswelt (©berufundfamilie Service GmbH)

Beschäftigte mit Sorgeaufgaben wünschen sich vor allem Flexibilität von ihrem Arbeitgeber, mehr als 1/3 der Beschäftigten arbeitet auch im Urlaub und 4 von 10 alleinerziehenden Familien sind armutsgefährdet. Mehr aktuelle Studien aus der Arbeitswelt in der Juni-Ausgabe „Vereinbarkeit in Zahlen“.

Donnerstag, 20. Juni 2024

Vereinbarkeits- UND Diversity-Management vorantreiben: 10 Arbeitgeber mit Zertifikat zum audit berufundfamilie +vielfalt ausgezeichnet

Die Organisationen, die mit dem audit berufundfamilie +vielfalt auf den Weg gemacht haben, Vereinbarkeits- und Vielfaltshemen in der Unternehmensstrategie zu verankern (Quelle: Jens Schicke / berufundfamilie Service GmbH)

Organisationen, die in einem Verfahren Vereinbarkeits- und Vielfaltsthemen aufgreifen und strategisch verankern möchten, können ab sofort unser audit berufundfamilie +vielfalt bzw. audit familiengerechte hochschule +vielfalt nutzen. Zehn frisch auditierte Arbeitgeber machen vor, wie es geht. Hier gibt es Infos zu den ausgezeichneten Organisationen und dem Verfahren.

Mittwoch, 19. Juni 2024

26. Zertifikatsverleihung: Unsere Feier für über 300 Organisationen, die betriebliche Vereinbarkeitspolitik verantwortungsvoll betreiben

Bundesfamilienministerin Lisa Paus MdB, beglückwünschte als Schirmherrin für das audit berufundfamilie und audit familiengerechte hochschule die Zertifikatsempfänger (Foto: Jens Schicke / berufundfamilie Service GmbH)

Berlin wurde gestern wieder zur Hauptstadt der Vereinbarkeit: Zum 26. Mal feierten wir die Erteilung von Zertifikaten zum audit berufundfamilie und audit familiengerechte hochschule – und das im Beisein von Bundesfamilienministerin Lisa Paus MdB. Welche Gratulant*innen noch vor Ort waren und was es über die zertifizierten Organisationen zu berichten gibt, erfahren Sie hier.

Donnerstag, 6. Juni 2024

74 Vereinbarkeitszertifikate erteilt

74 Organisationen erhielten Vereinbarkeitszertifikate am 31.05.2024 (berufundfamilie Service GmbH)

Mit Abschluss der Erteilungsrunde am 31.05.2024 erhielten 74 Organisationen (erneut) ihr Zertifikat zum audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule. Sie komplettieren damit den Kreis der Zertifikatsempfänger, die am 18. Juni bei der 26. Zertifikatsverleihung in Berlin ausgezeichnet werden. Wir feiern mit!

Freitag, 31. Mai 2024

#VereinbarkeitsVibes: Die Einsamkeitsfalle

Remote Work hat zahlreiche Vorteile, birgt aber auch die Gefahr von Vereinsamung (Quelle: Polina Sirotina on pexels.com)

Aus dem Einsamkeitsbarometer des Bundesfamilienministeriums ergeben sich einige Fragen für unsere moderne Arbeitswelt. Was tun, wenn Remote Work einsam macht? Wie können sich Arbeitgeber im Kampf gegen Einsamkeit verantwortlich gegenüber ihren Beschäftigten zeigen? Unsere Kollegin Silke Güttler möchte mit ihren heutigen #VereinbarkeitsVibes Arbeitgeber anstupsen, darüber nachzudenken und idealerweise auch zu handeln.

Dienstag, 28. Mai 2024

Vereinbarkeit in Zahlen: Who cares?

Stichwörter aus der Vereinbarkeitswelt (©berufundfamilie Service GmbH)

86% der Unternehmen halten familienfreundliche Maßnahmen für wichtig zur Personalgewinnung und -bindung, jede vierte Hauptpflegeperson gibt ihren Job auf und die Zahl der Menschen, die in Familien leben, sinkt. Mehr Studien aus der Arbeitswelt liefert die Mai-Ausgabe unserer Blogreihe „Vereinbarkeit in Zahlen“. 

Mittwoch, 22. Mai 2024

Kommunikationstipps: Wie sich Vereinbarkeit und Vielfalt verknüpfen lassen

Vielfalt: Ein Mehrwert auch für die Kommunikation von Vereinbarkeitsthemen (Quelle: fauxels on pixels.com)

An wen richten sich die Vereinbarkeitsangebote von Arbeitgebern? Werden und fühlen sich ausnahmslos alle Angehörigen einer Organisation eingeladen, Lösungen zur Förderung der Work-Life-Balance zu erhalten? Arbeitgeber müssen die Vielfalt ihrer Belegschaft im Blick haben, wenn sie ihre familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik erfolgreich gestalten wollen. Ein paar Tipps, welche kommunikativen Maßnahmen sich dazu eignen, geben wir hier.

Mittwoch, 15. Mai 2024

Verantwortungsvoll vereinbaren: Arbeitsort

                    Wer, wo – und letztendlich auch wann?: Die verantwortungsvolle Flexibilisierung des Arbeitsorts braucht regeln
(Quelle: deathtothestockphoto.com)

Mit der dritten Folge unserer Blog-Reihe „Verantwortungsvoll vereinbaren“ betreten wir den Arbeitsort. Welche Verantwortung tragen Arbeitgeber und Beschäftigte für die Präsenztätigkeit auf der Arbeitsstätte, für das Arbeiten im Home-Office oder während einer Workation? Dabei geht es uns weniger um Arbeitssicherheit als vielmehr um Fragen der Mitbestimmung bzgl. der Wahl des Arbeitsorts und Aspekte wie Erreichbarkeit. Diese haben wir in einen Katalog zusammengefasst, den Führungskräfte gemeinsam mit dem Team bearbeiten können.

Mittwoch, 8. Mai 2024

Kostenfreies Info-Booklet „Die unterschiedlichen Gesichter der Pflege – und ihrer Vereinbarkeit mit dem Beruf“

Das Info-Booklet hilft Führungskräften, die Vereinbarkeitswünsche von pflegenden Beschäftigten besser zu verstehen und tragfähige Lösungen zu gestalten (Quelle: berufundfamilie Service GmbH)

Der 12. Mai ist der Internationale Tag der Pflege. Den Awarenesstag nehmen wir zum Anlass, unsere neue Publikation vorzustellen: das Info-Booklet „Die unterschiedlichen Gesichter der Pflege - und ihrer Vereinbarkeit mit dem Beruf". Warum der Titel Programm ist und mit welchen Inhalten wir Führungskräfte dabei unterstützen möchten, gemeinsam mit pflegenden Beschäftigten tragfähige Vereinbarkeitslösungen zu gestalten, die dem individuellen Pflegeszenario entsprechen, erläutern wir hier.

Dienstag, 30. April 2024

Treffen Sie uns auf der NEW WORK EVOLUTION 2024 || Ticket-Gutschein sichern

Die berufundfamilie präsentiert sich erstmals auf der NEW WORK EVOLUTION, der größten Leitmesse für New Work im DACH-Raum
(Quelle: Messe Karlsruhe/ NEW WORK EVOLUTION)

Wir sind in diesem Jahr auf der NEW WORK EVOLUTION vertreten - mit Stand und Vortrag. Was wir dort vorhaben und bieten, erläutern wir hier im Blog. Interessent*innen können über uns einen Ticket-Gutschein erhalten.

Freitag, 26. April 2024

Vereinbarkeit in Zahlen: Standortbestimmung

Wortwolke mit Stichwörtern aus der Arbeitswelt (©berufundfamilie Service GmbH)

Eine Elternschaft führt zu mehr Ungleichheit zwischen Frauen* und Männern*, 33% der Beschäftigten haben bereits Diskriminierung am Arbeitsplatz erlebt und für 56% der Arbeitnehmenden verringern schlechte Führungskräfte die Zufriedenheit im Job. Neue Studien aus der Arbeitswelt finden Sie in der aktuellen Ausgabe unserer Blogreihe „Vereinbarkeit in Zahlen“.

Dienstag, 23. April 2024

Verantwortungsvoll vereinbaren: Arbeitsorganisation

Beschäftigte möchten ihre Arbeit auch organisatorisch mitgestalten und eigenverantwortlicher(er) ihre Aufgaben erfüllen
(Quelle: deathtothestockphoto.com)

In der zweiten Ausgabe unserer Blog-Serie nennen wir Beispiele für Herausforderungen des verantwortungsvollen Vereinbarens, die sich im Rahmen der Arbeitsorganisation ergeben. Auch die Erhaltung und Förderung der Gesundheit der Beschäftigten ist damit gemeint. Neben den Erläuterungen gibt es kurze Fragenkataloge, die als Checkliste Führungskräfte darin unterstützen, neue Erkenntnisse für ihre Arbeitsorganisation zu gewinnen.

Mittwoch, 17. April 2024

Nachhaltig zur Nachhaltigkeit: Soziales und Vereinbarkeit wird über Reporting künftig sichtbarer

Anhand des ESRS Faktoren ESG-Kriterien identifizieren und für das Nachhaltigkeits-Reporting nutzen
(Quelle: deathtothestockphoto.com)

In der heutigen, zweiten Ausgabe unserer Blog-Serie „Nachhaltig zur Nachhaltigkeit“ schauen wir auf die Inhalte, die mit der neuen Nachhaltigkeitsberichterstattungspflicht gefragt sind. Unseren Blick lenken wir dabei vor allem auf den European Sustainability Reporting Standard (ESRS). Und wir geben Hinweise, welchen thematischen Input eine systematische betriebliche Vereinbarkeitspolitik hinsichtlich des ESRS leistet.

Mittwoch, 10. April 2024

Die Fußball-EM planen mit unserem „Vereinbarkeits-Kick“

Mit unserem Vereinbarkeits-Kick den Überblick bei der EURO 2024 behalten.














It’s the Final Countdown: Die Fußball-Europameisterschaft der Herren steht vor der Tür. Um die eigene Work-Football-Balance zu planen, gibt es von uns den „Vereinbarkeits-Kick“ – und zwar in Form eines EM-Planers im A3-Format sowie als praktische Pocket-Variante.

Mittwoch, 3. April 2024

Verantwortungsvoll vereinbaren: Arbeitszeit

Zeit ist eine wichtige Währung – im Beruflichen und im Privaten (Foto: deathtothestockphoto.com)

Hier ist die erste Ausgabe unserer diesjährigen achtteiligen Blog-Reihe „Verantwortungsvoll vereinbaren“. Jede Folge widmet sich einem personalpolitischen Handlungsfeld und den dazugehörigen Entwicklungen und Aspekten, die einen neuen Blick auf die Verantwortung von Arbeitgebern für ihre Beschäftigten und deren Work-Life-Balance notwendig machen. Dazu gibt es jeweils einige Leitfragen von uns, mit Hilfe derer sich Arbeitgeber und Beschäftigte ihren passgenauen Lösungen annähern können. Zum Start geht es um die Arbeitszeit.

Dienstag, 26. März 2024

Vereinbarkeit in Zahlen: KI, Care und Quiet Quitting

Stichwörter aus der Arbeitswelt (©berufundfamilie Service GmbH)

In vielen Berufsfeldern sind Menschen mit Migrationsgeschichte für den laufenden Betrieb unverzichtbar, jede vierte weibliche Führungskraft arbeitet in Teilzeit und 70% aller Beschäftigten sorgen sich, dass KI zu einer größeren Kluft zwischen den Generationen führen könnte. Mehr aktuelle Studien in der März-Ausgabe „Vereinbarkeit in Zahlen“.

Donnerstag, 21. März 2024

Nachhaltig zur Nachhaltigkeit: Neue Berichterstattungspflicht will für mehr Impact sorgen

Mit der CSRD werden nicht nur mehr Unternehmen über ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten berichten müssen. Auch inhaltlich sind sie stärker gefordert. (Quelle: deathtothestockphoto.com)

Als tiefgreifend werden die Änderungen bezeichnet, die von den neuen Anforderungen an die Nachhaltigkeitsberichterstattung ausgehen. Wir erklären in unserer heute eröffneten Blog-Serie „Nachhaltig zur Nachhaltigkeit“, was sich formell für wen aktuell und künftig ändert. In den kommenden Folgen werden wir den Blick vor allem auf die soziale Säule der Nachhaltigkeit lenken, in der die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben eine tragende Rolle spielt.

Montag, 18. März 2024

66 Organisationen erhalten Gütesiegel der Vereinbarkeit

21 Unternehmen, 33 Institutionen & zwölf Hochschulen als Zertifikatsempfänger zum 15. März 2024 (berufundfamilie Service GmbH)
 
Am 15. März 2024 erhielten 66 Organisationen (erneut) das Zertifikat zum audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule. Alle relevanten Informationen zu den Zertifikatsempfängern sind hier nachzulesen im Blog.

Mittwoch, 13. März 2024

Maßgeblich motivierend für Generation Z: Empathische Führung und wertschätzende Kommunikation

Studie unterstreicht die Bedeutung von u.a. Führung sowie Information und Kommunikation für die Generation Z als Hebel gegen „Quiet Quitting“ und seine mögliche Folge, die „Great Resignation“ (Quelle: deathtothestockphoto.com)

Welches Verhalten wünscht sich die Generation Z von Führungskräften? Was sollte ihrer Meinung nach im Arbeitsumfeld Information und Kommunikation am besten aussehen? Mit den Antworten beschäftigen wir uns in dem heutigen dritten und damit letzten Teil des Ergebnisberichts zu unserer gemeinsamen Forschungsstudie mit der iba – Internationale Berufsakademie.

Mittwoch, 6. März 2024

Umfrageergebnisse Teil 3: Wie sag ich’s? – Nicht jeder Vereinbarkeitswunsch ist erfüllbar

Im Gespräch bleiben, wenn mal was nicht geht – das gilt insbesondere auch hinsichtlich nicht erfüllbarer Vereinbarkeitswünsche
(Quelle: deathtothestockphoto.com)

Wenn ein Arbeitgeber einen individuellen Vereinbarkeitswunsch einer*eines Mitarbeitenden nicht erfüllen kann, ist die Enttäuschung auf Beschäftigtenseite groß. Das ist nachvollziehbar. Nachvollziehbar sollte aber auch sein, warum das Anliegen nicht realisierbar ist. In unserem dritten und gleichzeitig letzten Teilbericht zu unserer jüngsten Umfrage unter auditierten Organisationen, schauen wir auf die Grenzen der Vereinbarkeit.

Mittwoch, 28. Februar 2024

Vereinbarkeit in Zahlen: Vielfältige Arbeitsmodelle

Stichwörter aus dem Themenbereich  Arbeitswelt (©berufundfamilie Service GmbH)

Immer mehr Menschen arbeiten im Rentenalter, Vereinbarkeitskonflikte zwischen Beruf und Familie führen zu mehr Fehlzeiten und die hohen Mieten in deutschen Großstädten erweisen sich als Hürde in der Fachkräftegewinnung. Mehr aktuelle Studien in der neuen Ausgabe unserer Blogreihe Vereinbarkeit in Zahlen".

Freitag, 23. Februar 2024

Auch wir meinen: Deutschland ist #Zusammenland

Weltoffenheit, Respekt und Gemeinschaft demonstrieren
(Quelle: Initiative „#Zusammenland – Vielfalt macht uns stark“, https://t.ly/4CZvl)

Wir unterstützen die Botschaften der Initiative „#Zusammenland – Vielfalt macht uns stark“. Was die mit unserem Themenfeld der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben zu tun hat, erläutern wir hier.

Mittwoch, 21. Februar 2024

regelrecht_v: Neue Regeln für Vereinbarkeit und Vielfalt – Ausgabe 01/2024

Rechtliche Neuerungen bei Vereinbarkeit- und Vielfaltsthemen haben Auswirkungen auf den Arbeitsalltag
(Foto: Arif Ryanto on Unsplash)

Startschuss für unsere neue Blog-Serie „regelrecht_v“. Mit ihr informieren wir immer dann, wenn es rechtliche Neuerungen in den Themenwelten Vereinbarkeit und Vielfalt gibt. In dieser ersten Ausgabe erfahren Sie u.a. rechtlich Relevantes für Arbeitgeber, Eltern, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen.

Mittwoch, 14. Februar 2024

Umfrageergebnisse Teil 2: Geteilte Verantwortung von Arbeitgebern und Beschäftigten, damit Vereinbarkeit wirklich gelingt

Wer ist für was verantwortlich? Eine Frage, die sich bzgl. der Vereinbarkeit bei Arbeitgebern und Mitarbeitenden täglich stellt
(Quelle: deathtothestockphoto.com)

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Vereinbarkeit und sozialer Verantwortung? Welche Verantwortung trägt der Arbeitgeber oder die Mitarbeitenden bei bestimmten Vereinbarkeitsaspekten? Unsere Befragung der von uns auditierten Organisationen gibt Aufschluss. Und hier kommt der zweite der insgesamt drei Teilberichte zu den Ergebnissen.

Mittwoch, 7. Februar 2024

Generation Z: Großer Wunsch, auf Arbeitszeitregelung Einfluss zu nehmen, bedeutet nicht, weniger arbeiten zu wollen

Generation Z sucht im Arbeitsumfeld Gemeinschaft (Quelle: deathtothestockphoto.com)

Was sind für die Generation Z die wichtigsten Rahmenbedingungen für ein gutes Arbeitsleben? Welche Arbeitszeitmodelle passen zu ihr am besten? Worauf legt sie bei Arbeitsklima und -ort Wert? An welchen Stellschrauben kann hier also gedreht werden, um Tendenzen zum Quiet Quitting entgegenzuwirken? Einige Antworten darauf gibt es in diesem zweiten Teil des Ergebnisberichts zu unserer gemeinsamen Forschungsstudie mit der iba – Internationale Berufsakademie.

Dienstag, 30. Januar 2024

Vereinbarkeit in Zahlen: Gesundheit als hohes Gut

Stichwörter aus der Arbeitswelt (©berufundfamilie Service GmbH)

52 % der Frauen* sind der Ansicht, die Menopause sei ein Tabuthema am Arbeitsplatz, der Krankenstand deutscher Beschäftigter bleibt auf Rekordniveau und nicht einmal jede*r Dritte kuriert eine Erkrankung richtig aus, bevor es wieder zur Arbeit geht. Lesen Sie mehr zu Studien aus der Arbeitswelt, in der Januar-Ausgabe unserer Blogreihe „Vereinbarkeit in Zahlen“.

Donnerstag, 25. Januar 2024

Verantwortung reloaded – Lebensphasenbewusste Arbeitgeber handeln verantwortungsvoller als gesetzlich gefordert

Verantwortungsvoll vereinbaren – diese Aufgabe meistern nach dem audit berufundfamilie oder audit familiengerechte hochschule
zertifizierte Organisationen (Foto: deathtothestockphoto.com)

Passend zu unserem Jahresmotto 2024 „Verantwortung reloaded: Wer, was, wieviel?“ haben wir eine Umfrage unter den Organisationen in unserem Netzwerk durchgeführt, die einige Anregungen zum aktuellen Verständnis von Verantwortung liefert. Beispielsweise sollten nach Meinung der Befragten Arbeitgeber in bestimmten Bereichen mehr Verantwortung übernehmen, als es das Gesetz fordert. Welche das sind und wie die auditierten Organisationen selbst handeln, können Sie in dem folgenden ersten von drei Ergebnisberichten zur Umfrage lesen.

Mittwoch, 17. Januar 2024

Programmierte Zunahme des IT-Personalmangels?: Zahlen, Daten und (Vereinbarkeits-) Chancen

Vereinbarkeitsfördernde Personalpolitik eröffnet IT-Branche bessere Aussichten (Quelle: deathtothestockphoto.com)

Die IT-Branche zählt zu den Sektoren mit dem stärksten Fachkräfteengpass. Wo und wie sehr der personelle Schuh in der Informationstechnik/ -technologie drückt und warum die Gestaltung eines vereinbarkeitsfördernden Arbeitsumfelds in mehrfacher Hinsicht für Entlastung sorgen kann, erkunden wir in diesem Beitrag.

Donnerstag, 11. Januar 2024

Generation Z: Junge Erwerbstätige sind (doch) motiviert bei der Arbeit

Zuversichtlicher Blick der Generation Z auf die Arbeitswelt? Immerhin 60% ihrer Vertreter*innen geht gerne zur Arbeit.
(Quelle: deathtothestockphoto.com)

Im Job nicht mehr leisten als vertraglich geregelt ist. Welche Faktoren führen bei der Generation Z zu diesem Verhalten, das kurz als Quiet Quitting bezeichnet wird? Gemeinsam mit der iba - Internationale Berufsakademie sind wir dieser Frage nachgegangen. Die Erkenntnisse fassen wir hier im Blog in drei Artikeln zusammen. Im heutigen ersten Beitrag geht es um das grundsätzliche Erleben der Arbeit der jungen Beschäftigten.

Donnerstag, 4. Januar 2024

Jetzt kostenlos downloaden: Unser Booklet 2023 „Shift Happens“

Die kommunikativen Highlights 2023 der berufundfamilie sind in dem Booklet „Shift Happens“ zusammengefasst
(Foto: Soulsana on Unsplash; Erstseite Booklet: berufundfamilie Service GmbH)

2023 – was für ein besonderes Jahr für uns! Wir durften „25 Jahre audit berufundfamilie – 25 Jahre Transformation“ feiern und haben unter dem gleichnamigen Jahresmotto einige Aktionen gestartet und Informationen veröffentlicht. Die Highlights daraus sind in unserem frisch erschienenen Booklet 2023 „Shift Happens“ zu finden. Mehr zu der kostenlos abrufbaren Publikation gibt es hier.