Dienstag, 16. Juli 2019

Blinder Passagier? – Wenn die Arbeit mit in den Urlaub fährt

“Ich bin dann mal weg – und nehme Arbeit mit…“ (©deathtothestockphoto.com)

Hat der Job etwas im Urlaub zu suchen? Für den einen undenkbar, für den anderen ganz normal… Wir stupsen in diesem Blog die Suche nach dem blinden Passagier „Arbeit im Urlaub“ an und bitten Sie: Fragen Sie sich selbst, wie viel Arbeit und welche Sie während des Urlaubs tolerieren können und sie nicht belastet.

Mittwoch, 10. Juli 2019

Jede Jeck vereinbart anders – von Lebensphasen und -umständen sowie individuellen Lebensentwürfen

Wer vereinbart wie? Neben Generationenzugehörigkeit sind Lebensphase, Lebensumstände und Lebensentwürfe entscheidende Parameter (©berufundfamilie Service GmbH)

Wann oder wodurch entwickeln sich welche Vereinbarkeitswünsche bei Beschäftigten? Wenig überraschend lautet die Antwort: Das Leben gibt die Bedarfe vor. Welche – z.T. bislang vernachlässigten – Entscheidungsparameter dafür verantwortlich sind, dass Beschäftigte unterschiedliche Anliegen bezüglich der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben haben, zeigt dieser Blog.

Freitag, 5. Juli 2019

Der Tag der Workaholics und die Frage nach dem vergifteten Betriebsklima

Workaholism – wenn Arbeit alles bestimmend und Vereinbarkeit ein Fremdwort ist  (©deathtothestockphoto.com)

Rund 71 % der Beschäftigten in Deutschland leisten nach eigenen Angaben regelmäßig unbezahlte Überstunden. Auf durchschnittlich 5,24 Stunden Mehrarbeit kommen wir laut Untersuchung des Personaldienstleisters ADP wöchentlich. Sind wir damit schon Workaholics? Und was bedeutet Workaholism für die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben sowie für das Betriebsklima? Ein Gespräch mit Silke Güttler, Leiterin Corporate Communications der berufundfamilie, am heutigen Tag der Workaholics.

Dienstag, 2. Juli 2019

Vereinbarkeit in Zahlen: Viel Luft nach oben

Stichwörter zu aktuellen Studien aus der Arbeitswelt (©berufundfamilie Service GmbH)

Die Generation Z gilt als eine fordernde Beschäftigtengruppe. Dass sich auch die Vorgängergeneration – die Millennials – Verbesserungen ihrer persönlichen Arbeitswelt wünschen, legt eine aktuelle Studie offen. In unserer aktuellen Ausgabe der Blog-Serie „Vereinbarkeit in Zahlen“ geht es außerdem um Teamarbeit, Home-Office, Männer und Elternzeit, Arbeit und Alter, Eigenkündigungen sowie die Attraktivität von Deutschland für ausländische Beschäftigte und Studierende.

Mittwoch, 26. Juni 2019

Mit Trommelwirbel – 325 Arbeitgeber auf der 21. Zertifikatsverleihung geehrt

Vielfalt wurde auf der 21. Zertifikatsverleihung großgeschrieben (©berufundfamilie, Thomas Ruddies / Christoph Petras)

500 Gäste, 335 Ausgezeichnete, drei Ehrende, ein Keynote-Speaker, vier @work-Stationen, über fünf Stunden Programm… Das ist eine Auswahl an Zahlen, mit der sich die 21. Zertifikatsverleihung der berufundfamilie beschrieben ließe. Dass eine Zertifikatsverleihung mehr ist als Zahlenwerk, erfahren Sie hier.

Freitag, 21. Juni 2019

Weitergedachte Vereinbarkeit: Wenn der Arbeitsplatz auf den Hund kommt

Entspanntere Atmosphäre und mehr Zufriedenheit …  Ein Hund am Arbeitsplatz bewirkt mehr als man denkt (©deathtothestockphoto.com)

Heute ist „Nimm-deinen-Hund-mit-zur-Arbeit-Tag“ – ein wichtiger Awarenesstag für die PURINA Pets at Work Allianz. Welche Ziele die Initiative verfolgt und was das mit Vereinbarkeit und Employer Branding zu tun hat, erläutert Katja Wegerich, Communication Manager der Nestlé Purina PetCare Deutschland GmbH im Bloginterview.

Dienstag, 18. Juni 2019

#VereinbarkeitsVibes: Die Entschleunigungsmuffel

Man müsste ein Faultier sein: Müßiggang, weil’s überlebenswichtig ist (©pixabay.com)
Achtsamkeit, Grenzsetzung, Entschleunigung… Können wir das überhaupt noch? – fragt sich Silke Güttler (berufundfamilie Service GmbH) in der Blog-Serie #VereinbarkeitVibes. Dabei zeigt sich: Auch hier spielen uns unsere Gedanken einen Streich. Müßiggang wird zur Falle des schlechten Gewissens. Dabei ist er doch so überlebenswichtig…

Donnerstag, 13. Juni 2019

"Zur Debatte, Herr Schmitz": Purpose – ohne Vereinbarkeitsangebote glaubwürdig?

Nicht „Money“ sondern vor allem „Purpose“ sorgt für Motivation bei der Arbeit (©deathtothestocphoto.com)

50 % der Beschäftigten in Deutschland sind bereit, für sinnstiftende Arbeit auf Gehalt zu verzichten. „Purpose“ lautet das neue Credo. Was hat „Purpose“ mit Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben zu tun? Antworten von unserem Geschäftsführer Oliver Schmitz in dieser Ausgabe der Blog-Serie „Zur Debatte, Herr Schmitz“.

Donnerstag, 6. Juni 2019

Vereinbarkeit als Vielfalts-Detektor: „We find strength in our differences…“

Vielfalt mit dem „Detektor“ Vereinbarkeit neu entdecken (©berufundfamilie Service GmbH)
Hätten Sie gedacht, dass Vereinbarkeit ein Detektor für Vielfaltaspekte ist? Silke Güttler, Leiterin Corporate Communications der berufundfamilie Service GmbH, erläutert im Interview, was es Neues in Sachen Vielfalt zu entdecken gibt, warum es als Management-Thema nicht ausgedient haben darf und inwieweit das berufundfamilie-Jahresmotto „Vielfalt voraus!“ wörtlich zu nehmen ist.

Dienstag, 4. Juni 2019

Zertifikate erteilt: 79 Arbeitgeber erfolgreich (re-)auditiert

79 auditierte Arbeitgeber, die mit zur Zertifikatsverleihung nach Berlin gehen (© berufundfamilie Service GmbH)
 
Die zweite Runde in diesem Jahr zur Zertifizierung nach dem audit berufundfamilie und audit familiengerechte hochschule ist abgeschlossen. Damit sind weitere Arbeitgeber benannt, die auch am 25. Juni 2019 auf der Zertifikatsverleihung 2019 in Berlin vertreten sein werden. Darunter sind 19 Arbeitgeber, die das audit zum ersten Mal nutzen, um ihre familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik strategisch zu gestalten.


Dienstag, 28. Mai 2019

Vereinbarkeit in Zahlen: Zwischen tatsächlichem Ungleichgewicht und gewünschter Balance

Stichwörter zu aktuellen Studien aus der Arbeitswelt (©berufundfamilie Service GmbH)

In der heutigen Ausgabe von „Vereinbarkeit in Zahlen“ stehen u.a. Frauen im Fokus: Frauen und Karriereorientierung, Frauen und unbezahlte Arbeit. Die zusammengetragenen Studienergebnisse nehmen zudem die Aspekte Pflege, Home-Office, Teilzeit und Ablenkung am Arbeitsplatz ins Visier. Dabei wird insgesamt klar: Es gibt noch zu viel Ungleichgewicht zwischen den diversen Zielgruppen.

Donnerstag, 23. Mai 2019

Otto Heinemann Preis: Jetzt mit Verlosung für kleine Unternehmen

Verlängerte Bewerbungsfrist und Gewinnchance für kleine Unternehmen (©spectrumK GmbH)

Die Bewerbungsphase für den Otto Heinemann Preis, der sich an Arbeitgeber mit pflegebewussten Angeboten richtet, läuft. Und es gibt News: Nicht nur die Bewerbungsfrist wurde verlängert; kleine Unternehmen haben jetzt die Chance auf einen Gewinn.

Dienstag, 21. Mai 2019

Praxisbeispiel: Die St. Elisabeth-Stiftung und ihre „Internen Vereinbarkeitsaudits“

St. Elisabeth-Stiftung: Innovativ mit internen Vereinbarkeitsaudits  (©St. Elisabeth-Stiftung)

Die St. Elisabeth-Stiftung verfolgt seit acht Jahren mit dem audit berufundfamilie eine strategische Vereinbarkeitspolitik. Und man könnte denken, dass sie von Audits gar nicht genug bekommen kann, denn: Die in Bad Waldsee ansässige Trägerin verschiedener sozialer Einrichtungen und Dienste führt seit einiger Zeit „Interne Vereinbarkeitsaudits“ durch. Wie wertvoll diese für die Weiterentwicklung der familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik sind, erläutert Veronika Leichtle, Personalreferentin der St. Elisabeth-Stiftung, im Interview. 

Mittwoch, 15. Mai 2019

Machbar: Leitender Oberarzt in Elternzeit

Frühzeitig angepackt ist Elternzeit auch für Beschäftigte in leitender Position machbar  (©deathtothestockphoto.com)

Der 15. Mai ist der "Internationale Tag der Familie“ – vielleicht ein Anlass für einige Beschäftigte, sich zu fragen: Bin ich für meine Familie in dem Umfang da, den ich mir wünsche? Prof. Dr. med. Markus Stenner, Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor am Universitätsklinikum Münster (UKM), hatte schon während der Schwangerschaft seiner Frau den Entschluss gefasst, diese Frage mit „Ja“ zu beantworten – und in Elternzeit zu gehen. Die Anforderungen des Klinikablaufs und die Position als Führungskraft auf der einen Seite, der Wunsch nach Vereinbarkeit auf der anderen Seite. Geht das zusammen? Das UKM-Beispiel zeigt: Es ist machbar. 

Freitag, 10. Mai 2019

#VereinbarkeitsVibes: Der Brückentag

Vereinbarkeits-Trialog: Der Brückenschlag auch für Brückentage (©deathtothestockphoto.com)

Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben: In diesem Themenfeld menschelt es … und: Es liegt irgendwie immer etwas in der Luft – mal mehr oder weniger gute Vibes. Denn nicht immer herrscht zwischen Arbeitgeber und Beschäftigten oder auch Beschäftigten untereinander Eintracht in Sachen Vereinbarkeit. Silke Güttler, Leiterin Corporate Communications der berufundfamilie Service GmbH, spürt in der neuen Blog-Serie „#VereinbarkeitsVibes“ auf. Heute geht es um Brückentage.

Dienstag, 7. Mai 2019

Podcast (Folge 6): Schöne neue Generation? – Digital-Natives-Talk mit Eva Stock und Thomas Paucker von JobUFO



Kennen Sie ihn noch – den handschriftlich verfassten Lebenslauf in Fließtext-Form? Er ist heute fast schon ein Relikt aus alten Zeiten. Denn Bewerbungen und Bewerbungsverfahren haben sich deutlich verändert – der technischen Entwicklung sei Dank. E-Mail-Bewerbungen sind aktuell das Mittel der Wahl. Aber reicht das, um sich als Bewerber*in ausreichend und vor allem persönlich darzustellen? Im Podcast sprechen wir über ein junges, frisches Bewerbungsmedium – und richten dabei den Blick auf eine bestimmte User-Zielgruppe und ihre Erwartungen an Arbeitgeber: die Generation Z. Unsere Gesprächspartner: Eva Stock (ES) und Thomas Paucker (TP) von JobUFO in Berlin. Dieser Blogbeitrag beinhaltet Auszüge aus dem Gespräch.

Donnerstag, 2. Mai 2019

Vereinbarkeit lernen: berufundfamilie Akademie im Juni 2019

Weiterbilden und netzwerken – beides gegeben in der berufundfamilie Akademie (©deathtothestockphoto.com)
Rom wurde nicht an einem Tag erbaut; eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik auch nicht. Arbeitgeber, die sich strategisch der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben widmen, befinden sich im Grunde stets in einem Lernprozess. Die berufundfamilie Akademie begleitet sie – ob nach dem audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule zertifiziert oder nicht – in diesem Prozess. Hier ein Überblick der Akademie-Angebote im Juni 2019.

Donnerstag, 25. April 2019

Vereinbarkeit in Zahlen: Von Babys, Babyboomern und …

Aktuelle Studien aus der Arbeitswelt (©berufundfamilie Service GmbH)

Schafft Home-Office mehr Zeit für Privates und/ oder den Job? Wie affin sind die Babyboomer für digitale Neuerungen? Wie hoch ist der Anteil von Chefinnen im Mittelstand? Wie gut steht es um die Vielfalt in Unternehmen hierzulande? Was sagt die neue Pflegestatistik? Antworten gibt der aktuelle Studienüberblick aus der berufundfamilie-Blog-Reihe „Vereinbarkeit in Zahlen“. 

Donnerstag, 18. April 2019

Pflegebewusste Personalpolitik: Ruf der Beschäftigten erhören


Vereinbarkeit von Beruf und Pflege: Bedarf von pflegebewussten Angeboten in Betrieben wächst  (©deathtothestockphoto.com)

Mit der jüngsten Pflegestatistik (Dezember 2018) ist die bislang für das Jahr 2030 prognostizierte Zahl von Pflegebedürftigen in Deutschland bereits jetzt geknackt worden: 3,4 Mio. Menschen mit Pflegebedarf lebten schon Ende 2017 hierzulande. Womit in jedem Fall gerechnet wurde, ist die steigende Zahl derjenigen, die private Pflegeaufgaben wahrnehmen und gleichzeitig erwerbstätig sind. Der Ruf der Beschäftigten nach einer pflegebewussten Personalpolitik ist damit größer denn je. Eine Entwicklung, der die berufundfamilie Akademie u.a. Ende Mai mit einem offenen Seminar für Arbeitgeber Rechnung trägt.

Mittwoch, 17. April 2019

Female Leadership: Frauen zwischen Machtdistanz und Trumpismus (Interview)

Mehr Vielfalt – mehr Frauen in Führung? (©LUB GmbH)

Noch im vergangenen Mai berichtete die AllBrightStiftung, dass nirgendwo so wenige Frauen auf der Führungsebene vertreten sind wie in Deutschland. Laut KfW-Studie ist der Frauenanteil an der Spitze von mittelständischen Unternehmen von 2013 bis 2016 sogar um 3 % gesunken. Was Führungskräfte im Allgemeinen angeht, liegen der tatsächliche Anteil von Frauen und ihr Anteil unter den Bewerbungen um vakante Führungspositionen mit etwa 29 % bzw. 32 % immerhin nah beieinander (IW Personalpanel, Frühjahr 2017). „Female Leadership“ – Was wiegt hier mehr: die Hürden oder die Chance, für mehr Vielfalt im Management zu sorgen? Dr. Simone Burel, Geschäftsführerin von LUB GmbH – Linguistische Unternehmensberatung, eröffnet im berufundfamilie-Blog-Interview neue Sichtweisen auf Female Leadership.

Mittwoch, 10. April 2019

Vereinbarkeit goes international: Erste Zertifizierung in Polen

Ausschnitt aus dem Kurzporträt von Diehl Controls zur Zertifizierung nach dem audit berufundfamilie (©berufundfamilie Service GmbH)

Erstmals erhielt die polnische Landesgesellschaft eines Unternehmens das Zertifikat zum audit berufundfamilie – und zwar Diehl Controls Polska. Seit dem 15. März 2019 ist auch der polnische Standort des Technologiekonzerns für drei Jahre berechtigt, das Zertifikat zum audit zu tragen. Vorausgegangen war die erfolgreiche Re-Auditierung von Diehl Controls, in die die Auditierung von Diehl Controls Polska integriert wurde.

Montag, 8. April 2019

Gewusst wie? – Jetzt für Otto Heinemann Preis zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege bewerben

Pflegende Beschäftigte brauchen auch betriebliche Lösungen (©spectrumK)

spectrumK lobt erneut in Kooperation mit dem BKK Dachverband und dem IKK e.V. den Otto Heinemann Preis zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege aus. Gesucht werden Arbeitgeber, die mit sinnstiftenden Angeboten als Vorbild für eine pflegebewusste Personalpolitik agieren. Bewerbungsschluss ist der 14. Juni 2019.

Donnerstag, 4. April 2019

Generation Z – die klugen Vereinbarer? (Teil II)

Generation „Rosinenpicker“ oder doch die neuen Arbeitswelt-Optimierer? (©deathtothestockphoto.com)

Social Media fixiert, freizeitorientiert, mit geringer Aufmerksamkeitsspanne und dabei anspruchsvoll – Diese Charakterisierung muss sich die Generation Z ab und an gefallen lassen. Und die scheint gegen berufliches Engagement zu sprechen. Aber ist das real? Was erwarten die zwischen 1995 und 2010 Geborenen von der zukünftigen Arbeitswelt und was sind sie bereit zu geben? Dieser zweite Blogbeitrag zur Studie „Generation Z und ihre Erwartungen an die Arbeitswelt“, die die berufundfamilie Service GmbH gemeinsam mit dem Campus M21 (Nürnberg) durchführte, versucht weiter Aufschluss zu geben. Heute geht es u. a. um die Aspekte Karriere, Motivation, Gesundheit und Kommunikation.

Montag, 1. April 2019

Zertifizierte Vereinbarkeitspolitik: 62 Arbeitgeber erhalten Qualitätssiegel

Nennenswert: Die 62 Arbeitgeber, die das Zertifikat zum audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule erhielten (© berufundfamilie Service GmbH)


Die Vereinbarkeit kennt ja eigentlich nur spannende Tage. Der 15. März 2019 war für manche Arbeitgeber allerdings ein Highlight, denn ihnen wurde vom Kuratorium der berufundfamilie Service GmbH das Zertifikat zum audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule erteilt. Wer sich mit dem audit auf den Weg gemacht hat, sich strategisch und damit nachhaltig familien- und lebensphasenbewusst zu organisieren, und welche Arbeitgeber das audit schon langjährig nutzen, lesen Sie hier.

Donnerstag, 28. März 2019

Vereinbarkeit in Zahlen: Aktuelle Studien im März

Vereinbarkeit und Arbeitswelt: Aktuelle Zahlen und Stichwörter (©berufundfamilie Service GmbH)

Jeden Monat präsentiert die berufundfamilie aktuelle Zahlen, Daten, Fakten aus der Studienwelt rund um die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Damit zusammen hängen die Wünsche der Beschäftigten an die Arbeitswelt und die Frage, wie Unternehmen ihre Attraktivität stärken können. Auf den neusten Stand bringt Sie unser aktueller Blog-Beitrag. 

Donnerstag, 21. März 2019

Allein und ständig: Vereinbarkeit als Chance für Alleinerziehende

Allein in der Kinderbetreuung, oft allein in der materiellen Absicherung: Alleinerziehende brauchen individualisierte Vereinbarkeitslösungen (© deathtothestockphoto.com)

Alleinerziehende sind nicht nur gefordert, ihr(e) Kind(er) ohne Partner*in im gemeinsamen Haushalt zu betreuen, sie tragen auch Sorge für die finanzielle bzw. materielle Absicherung ihrer Familie. Am heutigen National Single Parent Day nennen wir aktuelle Daten zu Alleinerziehenden und deren Erwerbstätigkeit und setzen uns ansatzweise mit der Bedeutung einer individualisierten Personalpolitik für diese Zielgruppe auseinander.

Donnerstag, 14. März 2019

Für Ausgeschlafene: Pausen, die betriebswirtschaftlich Sinn machen

Weltschlaftag: Richtig ruhen – für mehr Vitalität und Produktivität (© deathtothestockphoto.com)

Bis zu 57 Milliarden Euro kostet es die deutsche Wirtschaft jährlich, wenn Beschäftigte um den Schlaf gebracht werden. Ja, richtig gelesen! Umgerechnet bis zu 200.000 Fehltage kommen aufgrund mangelnder Ruhephasen von Arbeitnehmer*innen pro Jahr zusammen.[1] Mit Blick auf dem morgigen Weltschlaftag (15.03.2019) beleuchten wir im heutigen Blog den Stellenwert von Schlaf – und sind uns jetzt schon darüber klar: Ruhe und Schlaf sind Antriebsfaktoren für Mitarbeiter*innen und Unternehmen. Ein Thema für das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) also.

Donnerstag, 7. März 2019

Jetzt einplanen: Demografiekongress „Denkraum Zukunft: Fachkräfte für morgen“

Diskussionswürdig: Digitalisierung und die Verunsicherung der Arbeitswelt (© Demografienetzwerk FrankfurtRheinMain)
„Spüren Sie das auch? Diese Verunsicherung, die mit dem epochalen Umbruch der Digitalisierung einhergeht? Wohin führt uns das? Und was bedeutet das für unsere Arbeitswelt? Nehmen uns Maschinen die Arbeit weg? Oder wird die Nachfrage nach Fachkräften noch weiter steigen? Und das in einer Region, in der ihre Knappheit ohnehin schon überall deutlich spürbar ist….“ – so lautet der Teaser-Text zum 9. Kongress des Demografienetzwerks FrankfurtRheinMain. Vormerken, denn unter dem Titel „Denkraum Zukunft: Fachkräfte für morgen“ warten am 4. April 2019 auf die Besucher*innen in Frankfurt a.M. nicht nur Rangar Yogeshwar mit einer Keynote, sondern u. a. auch Denkräume, in denen kräftig mitdiskutiert werden kann.

Donnerstag, 28. Februar 2019

Vereinbarkeit in Zahlen: Wandel des Arbeitsmarktes

Aktuelle Studien aus der Arbeitswelt (© berufundfamilie Service GmbH)

Medizinerinnen und Mediziner werden eh schon händeringend gesucht und nun erhöht sich der Druck auf die Gesundheitsbranche nochmals. Denn für angehende Ärztinnen und Ärzte ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein entscheidender Faktor für die Arbeitgeberwahl. Eine andere aktuelle Studie belegt, dass sich die Karriereziele von Männern und Frauen angleichen. Beide Geschlechter streben eine zu ähnlichen Teilen eine Stelle im Top-Management an. Weitere aktuelle Fakten lesen aktuellen Blog unserer Reihe „Vereinbarkeit in Zahlen“. 


Dienstag, 26. Februar 2019

Im Zeichen der Inklusion: berufundfamilie auf der Werkstätten:Messe 2019

Werkstätten:Messe: In diesem Jahr mit Infos zum neuen inklusiven Format des audit berufundfamilie
(© deathtothestockphoto.com, Werkstätten:Messe)

Inklusion ist als essenzielles Gesellschaftsthema unserer Zeit auch ein Vereinbarkeitsthema. Genau deshalb entwickelt die berufundfamilie den Ansatz des inklusiven audit berufundfamilie in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) gezielt weiter. Auf Einladung der alsterarbeit gGmbH präsentiert sie am ersten Tag der Werkstätten:Messe 2019 (27. – 31.03.2019) in Nürnberg, was eine inklusive Auditierung bedeutet und welche Chancen sie für Werkstätten eröffnet.

Freitag, 22. Februar 2019

Generation Z – die klugen Vereinbarer? (Teil I)

Erwartungen der Generation Z an die Arbeitswelt: zu anspruchsvoll oder doch super realistisch?  (©deathtothestockphoto.com)

Während sich die Babyboomer teilweise Gedanken über den Ruhestand machen, stehen die so genannten Digital Natives schon in den Startlöchern zum Berufseintritt. Doch wie tickt die Generation Z in Hinblick auf Arbeitgeber? Ist Vereinbarkeit ein Nachwuchsthema und wenn ja, wie zeigt sich dies? Müssen sich Arbeitgeber mit Generation Z-Beschäftigten etwa neuen Erwartungen und Forderungen stellen? Um diese Fragen beantworten zu können, hat die berufundfamilie gemeinsam mit dem Campus M21 (Nürnberg) eine Vorstudie unter dem Titel „Generation Z und ihre Erwartungen an die Arbeitswelt“ durchgeführt. Einige Erkenntnisse verrät dieser erste von zwei Blogbeiträgen.

Dienstag, 19. Februar 2019

Landratsamt Miesbach: Eine herausfordernde Situation – eine spontane Lösung


In einer Ausnahmesituation arbeiten und die Kinder gut aufgehoben wissen – eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik macht es möglich (© deathtothestockphoto.com)

Der Januar war geprägt von Medienberichten über die Schneeflut in Süddeutschland. Ganze Landstriche wurden vom Niederschlag erdrückt, Kitas und Schulen letztendlich geschlossen und berufstätige Mütter und Väter vor die Frage gestellt: Wohin mit dem Kind? Mittendrin: der Landkreis Miesbach. Wolfgang Rzehak, Landrat von Miesbach, sorgte spontan und unbürokratisch für eine Lösung für die im Landratsamt beschäftigten Eltern, das seit 2016 nach dem audit berufundfamilie zertifiziert ist. Eine familien- und lebensphasenbewusste Maßnahme at its best, die Landrat Rzehak im Blog-Interview erläutert.

Donnerstag, 14. Februar 2019

"Zur Debatte, Herr Schmitz": Vielfalt – Alter Hut oder neuer Kurs?

Vielfalt: Mehr als ein bunter Strauß an Mitarbeitereigenschaften (©deathtothestockphoto.com)

523 Mio. Treffer ergibt die Stichwortsuche nach „Diversity“ und „Vielfalt“ derzeit zusammen bei google. Als unpopulär können die Begriffe also nicht bezeichnet werden. Ganz im Gegenteil fragt man sich, ob sie im Personalmanagement nicht schon inflationär eingesetzt werden – und wenn ja, warum? Was ist dran an der Diversität? Was verschafft ihr weiterhin die strategische Relevanz? Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, nimmt in der aktuellen Ausgabe der Blogserie „Zur Debatte, Herr Schmitz“ eine Einordnung vor. 

Montag, 4. Februar 2019

Unternehmerischer Mut: 35-Stunden-Woche bei vollem Gehaltsausgleich in der stationären Pflege

Ein Grund zum Feiern beim Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V.: Die 35-Stunden-Woche bei vollem Gehaltsausgleich
(© Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V.)
Mit einer voraussichtlich deutschlandweit bislang einzigartigen Neuerung startete der Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. – mit seinen beiden Betriebsstätten Klinik Rotes Kreuz und Klinik Maingau vom Roten Kreuz – ins neue Jahr. Zum 01.01.2019 führte er die 35-Stunden-Woche bei vollem Gehaltsausgleich für Beschäftigte in der stationären Pflege ein. Ein Schritt, mit dem die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken, die seit 2013 das Zertifikat zum audit berufundfamilie tragen, die Pflege weiter stärken möchten.

Donnerstag, 31. Januar 2019

Aktion Vereinbarkeits-Pocketkalender 2019 beendet!

Der Pocketkalender 2019 mit bekannten bis skurrilen Feiern- und Aktionstagen rund um die Vereinbarkeit
(© berufundfamilie Service GmbH)

Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben hat viele Facetten und kennt keine Pause, denn Vereinbarkeit ist jeden Tag! Mit dem Vereinbarkeits-Pocketkalender behalten Sie alle vereinbarkeitsrelevanten Aktionstage im Blick und können Ihre persönlichen Termine im praktischen Format verwalten. Nutzen Sie den Kalender als spielerische Ergänzung zu Ihrer Personalarbeit oder um ihren Führungskräften und Beschäftigten eine Freude zu machen. Weitere Informationen zum Kalender und zur kostenfreien Bestellung lesen Sie im Blog.

Mittwoch, 30. Januar 2019

Vereinbarkeit in Zahlen: Zwischen Glück und Frust – der Chef macht den Unterschied

Aktuelle Zahlen, Daten, Fakten aus der Studienwelt zur Vereinbarkeitvon Beruf, Familie und Privatleben
© berufundfamilie Service GmbH

Nachts von der eigenen Chefin bzw. dem eigenen Chef träumen? Für die einen kein Problem, doch für die anderen entwickelt sich ein Albtraum. Neuste Studien belegen: Bekommen Beschäftigte von ihrem Vorgesetzten Lob für die geleistete Arbeit und bekommen Wertschätzung, steigt ihre Zufriedenheit und Motivation. Doch ein bemerkenswerter Teil der Beschäftigten fühlen sich durch die Chefin / den Chef gestresst oderhat gar Angst offen über Probleme zu sprechen. Diese und weitere Fakten aus der Arbeitswelt im neuen Blog. 

Donnerstag, 24. Januar 2019

In 2019 mit Vielfalt voraus

Jahresmotto 2019 „Vielfalt voraus – auf Kurs mit fortschrittlichem Personalmanagement“
(© berufundfamilie Service GmbH)


Kinderbetreuung, Pflege, Generationenmanagement, Arbeit und Alter uvm. – das Thema Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben ist heute so vielfältig wie nie zuvor. Indem die berufundfamilie Vielfalt mit Vereinbarkeit verbindet, geht sie weit über das klassische Verständnis eines Diversity Managements hinaus. Was hat Vielfalt mit Vereinbarkeit zu tun? Welche Chancen ergeben sich für Unternehmen daraus? 

Donnerstag, 10. Januar 2019

b.telligent: Väterzeit = Kreativzeit mit Mehrwert fürs Unternehmen


Ein kreatives Ergebnis der Väterzeit: der Kleidergrößenrechner (©b.telligent)

Nicht um berufliches Strampeln, sondern um Strampler geht es in dem Good-Practice-Blogbeitrag zur b.telligent GmbH & Co. KG: Wie ein engagierter Management Consultant die Elternzeit kreativ nutzte – mit Mehrwert für andere Eltern und seinen Arbeitgeber.