Donnerstag, 23. Mai 2019

Otto Heinemann Preis: Jetzt mit Verlosung für kleine Unternehmen

Verlängerte Bewerbungsfrist und Gewinnchance für kleine Unternehmen (©spectrumK GmbH)

Die Bewerbungsphase für den Otto Heinemann Preis, der sich an Arbeitgeber mit pflegebewussten Angeboten richtet, läuft. Und es gibt News: Nicht nur die Bewerbungsfrist wurde verlängert; kleine Unternehmen haben jetzt die Chance auf einen Gewinn.

Mit über 97 % machen Kleinst- und Kleinunternehmen den überwältigenden Anteil an Arbeitgebern in Deutschland aus. Über 3,3 Mio. Unternehmen wurden laut KMU-Definition der EU-Kommission 2016 gezählt. Trotz dieser Masse stehen die einzelnen Unternehmen in der Wahrnehmung oft im Schatten von Großunternehmen. Das macht sich auch bei der Fachkräftesuche bemerkbar. Kleinste und kleine Unternehmen haben oft Schwierigkeiten Bewerber*innen auf sich aufmerksam zu machen. Dabei haben sie einiges zu bieten – wie z.B. Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Diese bekannt(er) zu machen, dient deutlich ihrer Arbeitgeberattraktivität.

Der IKK e.V., einer der Mitinitiatoren des Otto Heinemann Preises, gibt Unternehmen mit einer Größe von bis zu 30 Beschäftigten jetzt eine zusätzliche Chance: Mit Teilnahme am dem Wettbewerb sichern sich die kleinen Unternehmen – unabhängig vom Juryentscheid zum Otto Heinemann Preis – automatisch einen Verlosungsplatz. Verlost wird eine Beratung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement oder rund um das Thema Pflege.

Alle Arbeitgeber – auch mittlere und größere Unternehmen – können sich noch bis zum 30. Juni 2019 für den Otto Heinemann Preis bewerben. Das Bewerbungsformular sowie die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen sind unter www.otto-heinemann-preis.de zu finden. Weitere Informationen zur 6. Berliner Pflegekonferenz, in deren Rahmen der Otto Heinemann Preis am 7. November 2019 verliehen wird, sind abrufbar unter www.berliner-pflegekonferenz.de.


Keine Kommentare:

Kommentar posten