Dienstag, 13. November 2018

Vier weitere Arbeitgeber dürfen sich Träger des Otto Heinemann Preises nennen

Otto Heinemann Preis 2018 – erstmals auch an KMU (©LVM)

Am 9. November 2018 war es so weit: Drei Arbeitgeber erhielten im Rahmen der 5. Berliner Pflegekonferenz im WECC Event und Convention Center den Otto Heinemann Preis. Der Preis, der vorbildliche Arbeitgeber in Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege honoriert, ging an: das Oberlandesgericht Köln (Kategorie bis 1.000 Beschäftigte), die LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein a. G. (Kategorie 1.001 bis 5.000 Beschäftigte) und die Henkel AG & Co. KGaA, Standort Düsseldorf (Kategorie über 5.000 Beschäftigte). Der erstmals vergebende Sonderpreis, unterstützt von der Deutschen Rentenversicherung Bund, ging an die h.kühn GmbH.

Ministerialdirektor Harald Kuhne, Leiter der Zentralabteilung des BMWi, der den Schirmherren des mittlerweile 5. Otto Heinemann Preises Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier vertrat, betonte in seiner Laudatio: „Immer mehr Beschäftigte stehen vor der Herausforderung, neben dem Beruf Angehörige zu pflegen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt daher auch unter diesem Gesichtspunkt – neben der Erziehung von Kindern – zunehmend an Bedeutung. Hier ist es wünschenswert, wenn Arbeitgeber ihre Angestellten bei diesem Weg unterstützen.“

Erstmals wurde in diesem Jahr mit einem Ehrenpreis ein KMU-Arbeitgeber für sein Engagement ausgezeichnet: die h.kühn GmbH mit weniger als hundert Angestellten. Die Entscheidung der Jury für die Verleihung des Sonderpreises an die in der Automatisierungsbranche tätige h.kühn GmbH begründete Brigitte Gross, Direktorin der Deutschen Rentenversicherung Bund, mit den Worten: „Beruf und Pflegeverantwortung miteinander zu vereinbaren, das bedeutet Höchstleistung beruflich und privat. Wenn besonders kleinere Unternehmen sich dafür einsetzen, ihren Mitarbeitern in diesen Phasen zu helfen, möchten wir das unterstützen. Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, dieses besondere Engagement mit einer Auszeichnung zu würdigen.“

Vergeben wird der Otto Heinemann Preis von spectrumK, dem BKK Dachverband und dem IKK e.V.. Der 14-köpfigen Jury gehört Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie, an. Weitere Informationen zum Otto Heinemann Preis finden sich hier.

Quelle: Pressemitteilung

Keine Kommentare:

Kommentar posten