Mittwoch, 4. April 2018

Podcast "HR Experten im Vereinbarkeits-Talk": Ziele und Inhalte



Der erste Podcast der Serien "HR-Experten im Vereinbarkeits-Talk" ist jetzt online. Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können - das ist Wunsch vieler Beschäftigter. Für Arbeitgeber ist Vereinbarkeit die Chance sich zukunftsfähig aufzustellen und Fachkräfte zu binden und zu gewinnen. Möchten auch Sie wissen, wie Unternehmen, Institutionen und Hochschulen eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik gestalten können? Zwei Mal im Monat laden Johanna Pöhland und Silke Güttler Experten der Personalarbeit zum Gespräch, um für Sie Impulse und praktische Tipps für Ihre tägliche Arbeit zu erhalten. 



In der ersten Folge spricht Johanna Pöhland mit Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, über die Ziele und Inhalte des Podcasts. Unstehend lesen Sie eine Zusammenfassung des Gesprächs.

 

Worum geht es in diesem Podcast?


Schmitz: Es geht um familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik. Was heißt das? Es geht darum, ein Arbeitsumfeld zu gestalten und eine Unternehmenskultur zu fördern, die die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben - entsprechend der Rahmenbedingungen die im Unternehmen vorhanden sind - möglich macht. Das berührt verschiedene Themen, wie zum Beispiel Homeoffice oder Flexibilisierung der Arbeitszeit. Wir verstehen eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik auch als eine wichtige strategische Ausrichtung, die die Attraktivität der Arbeitgeber nachhaltig stärkt.


Warum ist das Thema wichtig für Arbeitgeber?


Schmitz: Das Thema ist wichtig, weil sich die Zeiten ändern. Betrachtet man die Werteskala eines jeden Menschen, sind Familie und Privatleben weit oben angesiedelt. Auch die Arbeitswelt ändert sich. So berichtete mir zuletzt ein Geschäftsführer eines Unternehmens, nach einem Vorstellungsgespräch habe der Bewerber zu ihm gesagt: „Ich habe sie in die engere Auswahl gezogen.“ Das hat es so früher nicht gegeben.
Mitarbeitergewinnung und –bindung ist also ein großer Treiber für Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben.
Auch die unterschiedlichen Ansprüche der Generationen spielen eine Rolle. Neben meinem Beruf als Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, begleite ich einen Lehrauftrag „Demographieorientiertes Personalmanagement“. Wenn ich mit den Studierenden über meine Erfahrungen aus den Führungsetagen spreche und diese mit den Belangen und Bedürfnissen der jungen Generation vergleiche, sieht man, wie sehr die beiden Seiten auseinander gehen. Beiden Seiten zusammenzubringen, gehört ebenfalls zum Thema Vereinbarkeit.
Zusätzliche Antreiber des Themas sind die Megatrends. Ich habe breits das Stichwort Demographie genannt, aber auch Gesundheit ist ein sehr wichtiger Aspekt. Wenn ich als Unternehmer mit Menschen arbeiten möchte, die leistungsfähig sind, bedeutet das, dass sie ihr sinnerfüllt Leben können. Dazu gehören auch das Privatleben und der Beruf. In dem Punkt gut aufgestellt zu sein, stellt auch ein Wettbewerbsvorteil für die Unternehmen dar.


Und welche Ziele verfolgen wir mit dem Podcast? 

 

Schmitz: Zum einen wollen wir über die Vorteile informieren, die eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik hat. Es soll aber nicht beim Gerede bleiben, sondern unsere Zuhörer sollen konkrete Tipps erhalten, zu den Gestaltungsmöglichkeiten einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik. Wir sprechen über die strategische Herangehensweise, aber auch über die Umsetzung konkreter Maßnahmen. Außerdem greifen wir aktuelle Trends der Personalarbeit auf. Es geht also um die Themen, die in der Personalarbeit aktuell von Interesse sind.


Auf welche Inhalte können sich unserer Zuhörer freuen? 

 

Schmitz: Die Themen einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik sind vielfältig. Wichtige Themen sind zum Beispiel Führung, Gesundheit, Diversity, usw. Aber wir wollen auch unser Versprechen halten und es möglichst praxisnah machen. Interessante Themen wären zum Beispiel, die Gestaltung von Wiedereinstiegsprogrammen oder konkrete Elemente für die Führungskräfteentwicklung sein. Wir sprechen über Themen, die Relevanz haben und mit denen unsere Zuhörer etwas anfangen können.


Wie geht es weiter? 

 

Schmitz: Wir starten zunächst mit fünf Folgen und freuen uns auf Feedback unserer Zuhörer. Bis Ende Mai veröffentlichen wir alle zwei Wochen einen Podcast und widmen uns jeweils einem anderen Thema. Die nächste Folge befasst sich mit dem Thema „New Work! New Vereinbarkeit?“. Unsere Expertin Isabelle Kürschner hat zu diesem Thema mit uns gesprochen. Außerdem reden wir mit Steffen Kühn und Patrick Frede über die Vereinbarkeitslüge und die Frage, ob und wie Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben denn überhaupt möglich ist. Zusätzlich haben werden wir einen Blick auf familienbewusste Führung werfen und uns der Frage stellen, wie eine familien- und lebensphasenbewusste Schichtgestaltung aussehen kann.

Sie haben Fragen oder Anregungen für weitere Podcasts? Geben Sie uns Feedback, entweder über die Kommentarfunktion oder direkt an: 

Silke Güttler: s.guettler@berufundfamilie.de
Johanna Pöhland: j.poehland@berufundfamilie.de

Gemafreie Musik benutzt von: https://www.gemafreie-musik-online.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten